• Kinder,  MS

    Unsere Bootrunden Teil 2

    Boot vorbereitet, mit Sitzpölstern, Kinder haben genug Proviant gepackt, Trinkflaschen verstaut. Papa ist Kapitän, der Große darf daneben sitzen und mit lenken. Die Kulisse ist wie im Bilderbuch, einfach traumhaft. Der warme Abendwind weht, er bringt leichte Abkühlung, das warme Sommerlicht versinkt langsam hinter dem Horizont und wir erleben einen wunderschönen Sonnenuntergang. Eigentlich. Denn eigentlich bemerkt das eh keiner. Papa und Sohn diskutieren über die richtige Richtung, der Papa meint am Ufer entlang, der liebe Sohn steuert mitten auf den See. Die Prinzessin jammert weil der eben wunderschön warme beschriebene Wind ihr die Haare in den Mund weht, und achja den Hund haben wir ja auch noch an Board. Der…

  • Kinder,  MS

    Unsere Bootsrunden Teil 1

    Wie ich den Sommer vermisse, die Sonne, die Wärme, die angenehme Luft und natürlich das Bootfahren. Ähnlich wie Auto fahren gibt mir Bootfahren das Gefühl von Freiheit. Doch wie man sich das vielleicht mit zwei Kindern so vorstellt, ist es nicht nur erholsam, sondern auch lustig, abwechslungsreich und vor allem stressig. Unsere Bootsfahrten beginnen meistens erst gegen Abend. Da die Sonne schon schwächer ist und die Hitze mitten am See erträglicher wird. Gut, meistens kommen die Kinder nach dem Abend essen zu uns und fragen, ob wir nicht noch eine kleine Runde fahren können. Papa, der es eher stressfrei mag, sagt mal sein Standard: „Nein heute nicht mehr.“ Mama, die…

  • Kinder,  MS

    Selbstreflexion als Mama mit MS

    Oft frage ich mich als Mama und vor allem als Mama mit MS, mache ich denn alles richtig und was braucht mein Kind überhaupt alles? Es gibt darüber so viele kontroverse Meinungen. Deswegen erzähle ich euch einfach einmal einen kleinen Ausschnitt, meine Gedanken zu diesem Thema.   Es gibt unzählige, dutzende Ratgeber, aus Büchern, im Internet, als Zeitungsbeiträge. Und natürlich von den eigenen Eltern, Großeltern, Familienangehörigen und Freunden. Jeder hat diese eine, seine eigene Meinung zu Themen. So möchte diese jeder gerne weitergeben. Bis zu einem gewissen Grad ist es auch gut und in Ordnung. Beim ersten Kind freut man sich. Wenn man mal schnell die eigene Mutter, Schwiegermutter oder…

  • Kinder,  MS

    Unsere Morgenroutine

    Wenn ich diese mit einem Wort beschreiben müsste wäre das ganz eindeutig: stressig. Ich bewundere ja Menschen bei denen alles so geregelt, routiniert abläuft. Menschen die entspannt um sechs Uhr in der Früh aufstehen können und nicht ausschauen als wären sie in eine Prügelei geraten. Allein beim frühen Aufstehen scheitert es bei mir schon. Aufstehen ist für mich eines der schwierigsten Dinge in meinem Leben geworden. Früher während meiner gesamten Schullaufbahn stand ich um Punkt halb 6 auf, durchgehend, einfach immer. Doch das ist leider seit meinem ersten Schub nicht mehr so. Also wie gesagt unser Tag startet stressig, um 7. Mein Ziel ist es meinen Sohn bis halb 9…

  • Kinder

    Unsere Urlaubsfahrt nach Italien

    Vielleicht fahren einige der Menschen mit MS eher gerne an kühlere Orte. Für mich persönlich kann es gar nicht heiß genug sein. Dieses Jahr fuhren wir wieder nach Italien. Ein gutes Argument für uns ist die Nähe zu Österreich. Man fährt von der österreichischen Grenze bis zu den ersten Orten am Meer in Italien eineinhalb Stunden. Um ehrlich zu sein ist es für mich schon eine kleine Beruhigung, sicher ist sicher! Außerdem fahren wir eigentlich immer an denselben Ort, man kennt sich aus und weiß wo was ist. Und trotzdem oder genau deswegen ist es absolute Erholung. Packen tue ich meistens alles fix fertig erst einen Tag davor. Es fällt…